Geschichte der Jugendfeuerwehr Vilshofen a.d. Donau

 

Schon sehr frühzeitig wurde bei der Feuerwehr Vilshofen erkannt, dass ein guter Leistungsstand nur durch gezielte Ausbildung in Theorie und Praxis möglich ist. Um eine gezielte Ausbildung von Jugendlichen zur ermöglichen, wurde auf Anregung des damaligen ersten Kommandanten Fritz Claudi im Jahr 1970 eine der ersten Jugendfeuerwehren im Landkreis Passau aus der Taufe gehoben und beim Zentralorgan der Deutschen Jugendfeuerwehr angemeldet.

Die Leitung wurde Otto Raab sen. übertragen, der damals schon von Josef Erner unterstützt wurde.
Dort wurde dann gemeinsam, mit Absprache vom Kommandanten Fritz Claudi, die Ausbildung von Jugendlichen ab 14 Jahren in Form von Theoretischen und Praktischen Übungen, Wissensteste sowie einer ausgearbeiteten Grundausbildung durchgeführt.

Im Jahr 1980 wurde dann der erste eigene Jugendwimpel angeschafft und mit einem Fest eingeweiht.

1985 wurde Otto Raab zum Vorstand der Feuerwehr Vilshofen gewählt, der dann das Amt als Jugendwart Josef Erner übergab.
Dieser wurde zunächst von Karl Schmidtmayer unterstützt bis dieser 1989 zum stellvertretenen Kommandanten gewählt wurde. Als Nachfolger zum zweiten Jugendwart, wurde dann Josef Gerhardinger ernannt.

Was damals noch von den Feuerwehren skeptisch bewertet wurde, war die Aufnahme von Mädchen in die Feuerwehr. Bei uns war die Aufnahme ohne Probleme möglich.
Wurden wir anfangs manchmal auch belächelt oder bestaunt, so sind Mädchen heute in den Feuerwehren schon fast eine Selbstverständlichkeit.

Im Jahr 2000 legte dann auch Josef Erner im Alter von 50 Jahren sein Amt nieder. In seiner 30-jährigen Amtszeit als Jugendwart wären sehr viele Geschichten, Anekdoten und Gegebenheiten zu erzählen die aber hier den Rahmen sprengen würden.

Zum neuen Jugendwart wurde dann auch sein Stellvertreter Josef Gerhardinger ernannt.

Viel Wert wurde in dieser Zeit und wird natürlich immer noch auf Kameradschaft gelegt, wobei die Ausbildung nicht zu kurz kommt. Fast unzählige Übungen, Wissensteste, Gruppenabende Bayerische- und Deutsche Jugendabzeichen wurden veranstaltet und durchgeführt und bei allen Landkreiszeltlagern, Jugendtagen und vielen anderen Veranstaltungen wurde teilgenommen, wobei das eigentlich Ziel, die Heranführung und Ausbildung zum aktiven Dienst nicht aus den Augen verloren wurde.

2003 bekam Josef Gerhardinger gleich zwei Stellvertreter an seine Seite gestellt. Simone Wallner und Christian Möbius.

2006 legten die beiden aus beruflichen Gründen dann das Amt nieder.
Zum neuen Stellvertreter wurde dann im Jahre 2006 Markus Schütz vom Kommandanten bestimmt.

2010 feierte die Jugendfeuerwehr ihr 40-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde dann auch der Neue Jugendwimpel angeschafft und geweiht. Auch in diesem Jahr wurde die Jugendgruppe an Markus Schütz übergeben, der Neue Stellvertreter wurde Andreas Graf.



2011 wurden dann die beiden Jugendwarte zum Kommandanten gewählt und übergaben das Amt Michael Wiesmüller.

Zur Zeit führt Reiche Oliver und Scheibel Martin die Jugendgruppe und nehmen die immer anspruchsvolle Arbeit auf sich.

Besonders stolz ist die Feuerwehr Vilshofen auf die hohe Übernahmequote von ca. 80 % von der Jugendgruppe in den aktiven Dienst. Somit ist die Jugendfeuerwehr das wichtigste Standbein für die Aufrechterhaltung des aktiven Mannschaftstandes der Wehr.

 

 

poker joomla templateeverest poker bonus
Copyright © 2019 - Freiwillige Feuerwehr Vilshofen an der Donau
By Joomla 1.6 Templates, Simple WP Themes and Christoph Bachhuber
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok